Die Seilzugförderer von Wessjohann zeichnen sich insbesondere dadurch aus, für die diversen Schüttgüter mit ihren durchaus unterschiedlichen Eigenschaften die jeweils optimale Lösung parat zu haben. Wenn Sie in der Energieversorgung, Landwirtschaft oder in industriellen Fertigungsprozessen Grundstoffe oder Produkte in Form von Pellets fördern möchten, sind die Seilzugförderer aus unserem Hause in verschiedener Hinsicht die beste Wahl dafür. Erfahren Sie hier mehr über die speziellen Merkmale von Pellets – und über einige Ideen von uns, mit der die Pellets-Förderung jederzeit reibungslos gehandhabt werden kann.

Als Begriff ist „Pellet“ aus dem Englischen übernommen worden, wo er „Bällchen“ oder „Kügelchen“ bezeichnet, die in der Fördertechnik für Schüttgüter selbstverständlich eine besondere Rolle spielen. Bei Pellets handelt es sich somit kleine Körper aus beliebigem, verdichtetem Material in Kugel-, Ei- oder Zylinderform, die sich besonders gut in großen Mengen fördern lassen. Die sogenannte Pelletierung kommt daher in vielerlei Bereichen von Verarbeitung und Produktion zum Einsatz – am bekanntesten sind Pellets in der Form von …

  • biogenen Brennstoffen wie etwa Holz- und Torfpellets oder den sogenannten Restwertpellets, etwa aus Abfällen von Getreidemühlen
  • Zusatzfuttermittel (Kraftfutter) in der Nutztierhaltung
  • verpressten Chemikalien als Vorprodukten in der Pharmazie
  • oder Eisenerzpellets als Vorprodukten in der Eisen- und Stahlerzeugung.

WARUM SIE GRUNDSTOFFE ALS PELLETS FÖRDERN SOLLTEN – INSBESONDERE MIT UNSEREN ANLAGEN

Ist die Fördertechnik – wie die entsprechenden Anlagen von uns – für den Transport von Pellets optimiert, so bringt das in gleich mehrfacher Hinsicht Vorteile, die sich etwa aus der erhöhten Dichte des Materials, dessen verbesserter Dosierbarkeit sowie einer Vermeidung von Staub ergeben. Im Gegensatz zu Sägemehl haben Pellets aus Holz zum Beispiel eine um mehr als das Dreifache erhöhte Schüttdichte, was deren Lagerung und Förderung bedeutsam rationalisiert. Die Umwandlung besonders kleinteiliger Grundstoffe in Pellets trägt zudem dazu bei, die Arbeitssicherheit zu fördern, indem sie bei toxischen Materialien die Gefahr von Kontaminationen und bei Brennstoffen das Risiko von Staubverpuffungen nachhaltig reduziert.

 

Pellets perfekt fördern – mit Technik von Wessjohann

Pellet Fördertechnik

Pellets reibungslos mit Wessjohann fördern

Pellets fördern

Ähnlich wie beim Transport von ungemahlenem Getreide ist eine Fördertechnik für Pellets dank der Vermeidung von Verklumpungen oder Verstopfungen letztlich auch für den effizienten Betrieb von Förderschnecken und Seilförderern besonders vorteilhaft. Allerdings kann die besondere „Beweglichkeit“ der Pellets gerade bei Umlenkprozessen auch dazu führen, dass einzelne Bestandteile des Schüttgutes herunterfallen, in die Mechanik des Seilförderers eindringen und vorzeitigen Verschleiß verursachen. Innovative Technologien von Wessjohann, wie beispielsweise die mit einer zweiten Umlenkrolle ausgestatteten Umlenkstationen, sorgen dafür, dass auch solche „kleinen Risiken“ der Pellet-Fördertechnik der Vergangenheit angehören.